Danke für 2021 – unser Jahresrückblick

Frost

Danke allen Mitmacher*innen – Ihr macht unser Netzwerk so wertvoll! 

Diese Zeit des Jahres bedeutet für unser Netzwerk nicht nur, dass ein Jahr zu Ende geht, sondern auch immer einen Grund zu feiern: Am 28. November konnten wir uns bereits über zwei ereignisreiche Jahre freuen, in denen wir schon so viel für unser schönes Unterföhring anstoßen und auf die Beine stellen konnten.

In diesem Jahr war wieder viel Flexibilität und Kreativität gefordert, doch wir ließen uns nicht einschränken. So veranstalteten wir weiterhin monatlich unseren Stammtisch – meist online mit bestimmtem Schwerpunktthema wie nachhaltigem Lebensmittel– und Kleidungskonsum, Setzlingaufzucht, Plastikvermeidung oder Mülltrennung.

Im Juli fand unser zweiter Hofflohmarkt mit über 60 Teilnehmenden statt. Zahlreiche Besucher*innen von nah und fern erhielten besondere Einblicke in Garagen, Einfahrten, Innenhöfe und sogar Terrassen sowie einen anderen Blick auf Konsum und vorhandene Ressourcen. Besonders hervorzuheben ist das Organisationsteam, das sich aufgrund von Corona ausschließlich online austauschte und alles erfolgreich plante. Danke Euch! Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.
Beim Stadtradeln in Unterföhring erreichten wir in den drei Aktionswochen zusammen mit „UFG – Unverpackt“ den fünften Platz. Unser Team fuhr insgesamt 6.212 Kilometer und sparte so 913,1 kg CO2 ein.
Auch beim Thema „Mehrweg“ kamen wir in Kooperation mit der Gemeinde und der NordAllianz ein gutes Stück voran: Der Gemeinderat beschloss eine Förderrichtlinie zur Unterstützung der ansässigen Gastronomiebetriebe bei der Einführung von Mehrweggeschirr, wir informierten auf dem Wochenmarkt mit der NordAllianz zum Thema und stellten den Mehrweganbieter Vytal und die gemeinnützige Initiative „Einmal ohne, bitte“ vor, die Bürger*innen zum müllfreien Einkaufen anregt. Schon dabei sind Kistenpfennig, Caros & Lissys Backstube, der Gasthof Post, Backstube Wünsche, Vinzenz Murr sowie die Wochenmarktstände.

Besonders bunt gestaltete sich unser Herbst mit vielen Veranstaltungen: Beim World Clean Up machten sich mehr als 60 Fleißige mit Zangen, Handschuhen und Müllsäcken ans Werk, um Unterföhring von herumliegendem Müll zu befreien. 
Im September verteilte die Gemeinde auf Initiative des Gartenbauvereins und Ehrenamtlichen aus unserem Netzwerk gelbe Bänder an Bäumen und Büschen, die in Zukunft abgeerntet werden dürfen. Das Gelbe Band“ ist eine Ernte-Aktion gegen Lebensmittelverschwendung. Bei einer Radltour lernten die Mitradler*innen viele oft unentdeckte Bäume kennen. Wildbirne, Blutpflaume, Traubenkirsche, Hasel- und Walnuss – Unterföhring hat so einiges zu bieten.
Gemeinsam mit den Ökumenischen Frauen veranstalteten wir den Vortrag „Schöne hei(k)le Plastikwelt“ mit Birgit Stoppelkamp von der KFD. Der Kunststoff-fokussierte Vortrag ging schnell in eine Diskussion über allgemeine Nachhaltigkeit über.

Auch am 1. Klimathon im Landkreis München nahmen wir teil. Die 6-wochenlange Digital-Aktion zeigte auf spielerische und interaktive Weise Möglichkeiten auf, wie einfach und konkret sich Klimaschutz in den persönlichen Alltag integrieren lässt.

Ein ganz besonderer Termin war am 13. November: Nach langer Geduldphase konnte endlich unser erstes Reparaturcafé UnterFAIRepair in Kooperation mit der VHS München-Nord und dem Helferkreis Unterföhring stattfinden. Diesmal noch ohne Kaffee und Kuchen kamen 17 Personen zu unseren ehrenamtlichen Reparateur*innen, die u. a. Fahrrad, Staubsauger, Mantel, Lampe, Küchenmaschine und Kinderjacke reparieren und somit vor dem Wegwerfen retten konnten. Am 5. Februar 2022 geht es weiter.

Den Abschluss eines aufregenden und erfolgreichen Jahres bildete unsere Adventskalenderaktion, zu der mehrere Unterföhringer*innen ihre Ideen für nachhaltige Versionen einreichten. Den Tipp für den „umgekehrten Adventskalender“, bei dem es darum geht, etwas Platz statt Konsum in der Adventszeit einzulassen, setzten wir auf Wunsch der Ideengeberin auch direkt in die Tat um. Wir stellten dafür eine Umlaufkiste vor dem Unterföhringer Unverpackt-Laden auf, die sich seitdem täglich durch Ausgemistetes und Gespendetes füllt und jeden Tag neue Überraschungen bereithält.

Voller Tatendrang blicken wir ins Jahr 2022. Vielen Dank allen Mitmacher*innen, die unser Netzwerk mit ihrem Engagement unterstützen und es damit so wertvoll machen! Wir freuen uns auf viele weitere Projekte und weitere Mitmacher*innen. Jede Idee und Anregung ist willkommen – kommt auf uns zu und lasst uns gemeinsam unser Unterföhring noch nachhaltiger gestalten!

Wir wünschen Euch besinnliche Feiertage, einen erholsamen Jahresausklang und guten Start in ein neues Jahr!
Euer Netzwerk Zukunft UnterFAIRing

Share on facebook
Auf Facebook teilen